Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich Willkommen bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. Bielefeld

das aktuelle Halbjahresprogramm für die Monate September bis Dezember 2018

nächste Veranstaltung:

Vortrag und Gespräch
Montag, 12. November 2018, 20 Uhr (!)
Gibt es ein Leben nach dem Leben? Tod und Jenseits in der Welt des Judentums.
Referent: Dr. Yuval Lapide
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7 (Cafeteria)

Die Thora, die heilige Schrift der Juden, ist ein umfassendes Buch des diesseitigen Lebens voll mit ergreifenden Erzählungen aus dem Leben der Nomadengesellschaft der biblischen Zeit. Zugleich ist die Thora ein spannendes theologisches Werk mit einer Fülle von Aussagen und Hinweisen zum Gottes- und Menschenbild der Juden.

In einem kurzweiligen und spannenden Vortrag wird der jüdische Bibelexperte Dr. Yuval Lapide die Bibelpassagen vorstellen, aus denen die feste Überzeugung der Juden von einem Leben nach dem irdischen Tod hervorgeht.

Dr. Yuval Lapide wurde 1961 als Sohn des berühmten Religionsphilosophen Pinchas Lapide in Jerusalem geboren und lebt heute in Deutschland. Er studierte an den internationalen jüdischen Hochschulen in New York, Paris, London, Straßburg und Jerusalem rabbinische Bibelexegese und mittelalterliche jüdische Philosophie und Mystik. Sein Anliegen gilt der Verständigung und Versöhnung der beiden großen Religionen Judentum und Christentum.