Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ausstellung

"Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus"

Eröffnung: Mittwoch, 5. Mai 2022, 18 Uhr

Gudrun Schmidt, Frankfurt

VHS, Ravensberger Park, Kleiner Saal

 

Gudrun Schmidt, Vorstandsmitglied des Studienkreises Deutscher Widerstand, wird die Ausstellung „Nichts war vergeblich. Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ eröffnen.

Die Ausstellung zeigt 18 Biografien von Frauen, die sich in vielfältiger Weise gegen das Naziregime aufgelehnt haben und „widerständig“ waren. Die Lebensläufe dieser Frauen räumen mit der Vorstellung auf, dass nur Männer im Widerstand aktiv waren und Frauen eine nebensächliche, dienende Rolle gespielt hätten. Die Biografien erzählen Geschichten von mutigen und eigenständig handelnden Frauen. Einige von ihnen sind einer größeren Öffentlichkeit bekannt, wie beispielsweise die Autorin Erika Mann oder die Kriegsfotografin Gerda Taro, viele der Frauen sind in der öffentlichen Wahrnehmung aber kaum präsent.

Die Ausstellung ist vom 30. April bis 1. Juni 2022 zu den Öffnungszeiten der VHS zu sehen.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm (Flyer zum Download).

(Veranstaltergemeinschaft)

 

 

Vortrag und Gespräch

Dienstag, 31. Mai 2022, 19 Uhr

Antisemitismus in der Popkultur

Israelfeindschaft auf Instagram, TikTok und in Gaming-Communitys

Referentin: Simone Rafael

VHS, Ravensberger Park, Historischer Saal

Simone Rafael zeigt, wie in der digitalen Popkultur Antisemitismus in sozialen Netzwerken präsent ist und oft codiert wird, um nicht als offen antisemitisch aufzufallen oder gar gelöscht zu werden. Dadurch können vor allem junge Nutzer:innen erreicht werden, die bisher mit Themen wie dem Nahost-Konflikt keine Berührungspunkte hatten. Der Report zeigt nicht nur, wie diese Codierungen erkannt werden können, sondern er bietet auch Handlungsempfehlungen im Umgang damit.

Simone Rafael ist studierte Publizistin und Kunsthistorikerin. Sie baute www.mut-gegen-rechte-gewalt.de auf und war Chefredakteurin von Netz-gegen-Nazis.de. Seit 2019 leitet sie den Digitalbereich der Amadeu Antonio Stiftung und ist Chefredakteurin der „Belltower.News".

(Veranstaltergemeinschaft)