Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 August bieten wir zwei Halbtagesfahrten mit Führungen an:

Mittwoch, 10. August

Halbtagesfahrt nach Minden

mit Führung durch die Ausstellung „Jüdisch? Preußisch? Oder was?“ im Preußenmuseum (14.30 Uhr)

Wer sollte und durfte in Preußen jüdisch sein? Die Ausstellung blickt zurück auf die Verflechtungsgeschichte von Jüdinnen und Juden mit der preußischen Gesellschaft. Dabei stellt sie Fragen nach Zugehörigkeit, Herkunft und Diversität, die auch heute noch relevant sind und in den aktuellen gesellschaftspolitischen Diskurs führen. Der Titel ist daher bewusst offen formuliert, denn die Ausstellung möchte Fragen aufwerfen, statt vermeintlich eindeutige Antworten zu liefern.

Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch ist in ein gemeinsames Kaffeetrinken geplant.

Treffpunkt: 12.50 Uhr in der Bahnhofshalle Hauptbahnhof Bielefeld, Fahrt um 13 Uhr mit dem Regionalexpress bis Minden-Hbf, dann mit dem Bus bis zum Simeonsplatz.

Kein Teilnehmerbeitrag. Für die Fahrt benötigen die Teilnehmer ein eigenes 9-Euro-Ticket. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte per Mail an cjzbi@web.de oder telefonisch 0521-3292896.

 

Mittwoch, 31. August

Halbtagesfahrt nach Dortmund

mit Führung durch das Deutsche Fußballmuseum

mit dem Schwerpunkt zur deutsch-jüdischen Fußballgeschichte und dem Fußball in der NS-Zeit (14.30 - 16.30 Uhr).

Treffpunkt: 12.50 Uhr in der Bahnhofshalle Hauptbahnhof Bielefeld, Fahrt um 12.59 Uhr mit dem Regionalexpress bis Dortmund. Das Deutsche Fußballmuseum liegt direkt am Hauptbahnhof in Dortmund.

„Fair Play – Jeder Mensch zählt“, so heißt das Jahresthema der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit. Bei der Woche der Brüderlichkeit hatten wir dazu Lars Philipp zu Gast, er leitet das Bildungsprogramm im Deutschen Fußballmuseum. Nun werden wir eine thematische Führung im Fußballmuseum selbst haben.

Kein Teilnehmerbeitrag. Für die Fahrt benötigen die Teilnehmer ein eigenes 9-Euro-Ticket. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte per Mail an cjzbi@web.de oder telefonisch 0521-3292896.